Rolf Gerdes

Den Mutigen gehört die Welt ... den Freileitungsakrobaten  

 

Das Güter- und Personenaufkommen bei der Butjadinger Bahn war in den Nachkriegsjahren  schon beachtlich. Der Tod der Kleinbahnen  wurde aber in den fünfziger Jahren mit der Verlagerung des Güter- und Personenverkehrs auf die Straße  von der Bevölkerung akzeptiert. 

Heute heißt die Devise: "Mehr Güter auf die Schiene", was aber mangels ausreichender Infrastruktur m.E. recht schwierig werden wird. 

                            

 




Die Butjenter Modellbaugruppe hat alle Bahnhöfe der Butjadinger Bahn im Maßstab 1:87 nachgebaut. Das Foto zeigt eine Ausstellung der ca. 30 m  langen Modulanlage im Casino der Preussag in Nordenham, Friedrich-August-Hütte.